Komplette Funktionen, Schulungsvideos

 

Mit den nachfolgenden Ausschnitten aus den Leistungsmerkmalen von LawFirm® erhalten Sie einen schnellen Überblick über das Programm. Zu jedem Funktionsbereich finden Sie ein kurzes Schulungsvideo, mit dem Sie sich den betreffenden Bereich bequem vorführen lassen können.

Tipp: Informationen zum Elektronischen Mahnverfahren (EDA) mit EGVP-Integration erhalten Sie hier...

Tipp: Wenn Sie die Videos den Bildschirm füllend ansehen möchten, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf das Video und wählen Sie unter Zoom die Einstellung Vollbild. Mit der ESC-Taste können Sie wieder in die normale Ansicht zurückschalten.

Zur Technik der Videos:
Zur Auswahl eines Videos muss in Ihrem Internet-Browser Javascript freigegeben sein. (Im Internet Explorer geben Sie mit der Menue-Einstellung Extras/Internetoptionen/Sicherheit: Sicherheitsstufe 'Mittel' Javascript frei.). Wenn Sie Javascript nicht freigeben möchten, können Sie die Videos - ohne Javascript - auch herunterladen und auf Ihrem Rechner in besonders guter Qualität ansehen.

Bitte wählen Sie das vorzuführende Video entsprechend der Übertragungsgeschwindigkeit Ihrer Internet-Verbindung (DSL oder ISDN/Modem) aus. (Wenn Sie den Microsoft Internet Explorer verwenden und auf Ihrem Rechner der WindowsMedia Player - mindestens in der Version 7 - installiert ist, erfolgt die Vorführung dort, in allen anderen Fällen im Macromedia®-Flash Video-Standard. Den Macromedia®-Flash Player können Sie mit einem automatischen Download installieren.)

Für die Wiedergabe empfehlen wir den WindowsMedia® Player (ab Version 9), den Sie hier kostenfrei herunterladen können:

          

      Aktuelle Version:
Windows Media Player 11 (download)

 

Video-Download: Wenn Sie das Video mehrfach und/oder in besonders hoher Qualität ansehen möchten, können Sie es auch per Download im .wmv Format auf Ihren lokalen Rechner herunterladen (z.B. im Internet-Explorer mit der rechten Maustaste und "Ziel speichern unter").

Tipp: Die hier aufgeführten Schulungsvideos sowie Themen-Broschüren mit weiteren Details zu diesen Themen liegen dem kostenlosen LawFirm®-Professional Testsystem bei - hier kostenlos anfordern...

Übersichts- / Kurz-Videos (Funktionsbereiche / Highlights)

Wichtiger Hinweis:

Alle Videos sind mit früheren Versionen von LawFirm® aufgezeichnet worden. Eine Screenshot-Serie der aktuellen LawFirm®-Version finden Sie hier... (Das neue LawFirm® unter Windows 8.1 mit Office 2013; oben rechts: i = Info einblenden)

Kanzleisoftware / Anwaltssoftware - Funktionen, Bereiche, Ergonomie, Kurze Wege, Aktenhistorie als Datenschaltpult, Aktenkontext, Symbolleisten, Internet, Routenplaner Anwaltssoftware / Kanzleisoftware - Synopse, minimale Eingaben, maximaler Überblick, Arbeitskontext, wenig Fensterwechsel, durchgängiges Programm, Benutzeroberfläche, Menü, GUI
Highlights (1/12) - LawFirm® Funktionsbereiche (Youtube HD)
Zentrale Funktionen, Menüs, kontextbezogene Symbolleisten, Internet (Routenplaner), Akten-Historie als 'Datenschaltpult'
Highlights (2/12) - Minimale Eingaben, maximaler Überblick (.wmv) (.mov für Apple)
Kurze Wege, wenig Fensterwechsel, Synopse, durchgängiges Programm, Arbeitskontext
Kanzleisoftware / Anwaltssoftware LawFirm SQL Datenbank, Suchfunktionen, schnelle Rollbalken, Ergonomie, phonetisch suchen, SQL Server Anwaltssoftware / Kanzleisoftware Highlights - Teamwork, interne Kommunikation, Aufgabenmanagement, Workflow, Telefonat, Sofort-Nachricht, Wählfunktion (CTI)
Highlights (3/12) - moderne SQL Datenbanktechnik (Youtube HD)
schnelle Rollbalken - stets aktuell, intelligente Suchfunktionen, phonetische Inline-Suche, unvollständige Daten finden per Mausklick, Ergonomie
Highlights (4/12) - Teamarbeit, interne Kommunikation (Youtube HD)
Aufgabenmanagement (Praxisbeispiel Telefonat); Sofort-Nachricht, Telefon-Wählfunktion (CTI), MyLawFirm® Infoleisten, zentrale Aufgaben-Bearbeitung...
Kanzleisoftware / Anwaltssoftware - Zeiterfassung, Stunden, Zeithonorar, Abrechnung, Controllig, Wirtschaftlichkeitr, effektiver Stundesatz, Effizienzkontrolle, Abrechnungs-Workflow, Stundenaufstellung, Tätigkeitsbericht etc. Anwaltssoftware / Kanzleisoftware - Finanzen, Gebühren, Anrechnung, Abrechnung, Automatiken, Controlling, Mahnvorschläge, Offene Posten, Umsatzstatistik, Auswertungen mit minimalen Eingaben
Highlights (5/12) - Zeiterfassung und Controlling (Youtube HD)
Online-Vollzeiterfassung, Ermittlung des Stundensatzes für RVG-Akten, Abrechnungs-Workflow (Time & Billing), Effizienzkontrolle, Wirtschaftlichkeit
Highlights (6/12) - Finanzen einfach im Griff (Youtube HD)
vielfältige Auswertungen, Gebühren jederzeit eintragen, viele (Anrechnungs-)Automatiken, Zeitnahe Abrechnungen+Controlling, Mahnvorschläge, etc.
Anwaltssoftware / Kanzleisoftware - Finanz-Auswertungen, Kanzlei-Entwicklung, Aktenkonten-Salden, Offene Liquidationen, Bonität, Umsatz-Statistik, Aquisitions-Analyse, Wirtschaftlichkeit, Controlling Kanzleisoftware / Anwaltssoftware - Text-Erstellung, Automatiken, Seriendruck, Deklination und Konjugation, Standardtext, Textvariablen, Word Integration, Abschriften-Druck, Anlagenstrich, Textverarbeitung automatisch
Highlights (7/12) - Finanz-Auswertungen (Youtube HD)
Kanzlei-Entwicklung (25 Monate), Aktenkonten-Salden, Offene Liquidationen (Bonität +/-), > 95 verschiedene Umsatz-Statistiken, Akquisitions-Analyse, Wirtschaftlichkeit
Highlights (8/12) - Intelligente Text-Erstellung (Youtube HD)
MS Word-Integration (Word 97 bis 2016), > 100 Seriendruck-Felder, beliebige eigene Textvariablen zu Akten, automatische Deklination und Konjugation, Abschriften-AutoDruck, Anlagenstrich-Funktionen
Kanzleisoftware / Anwaltssoftware - elektronische Akte, digitale Akte, DMS, Dokumentenmanagement, Dokumenten-Workflow, vollständig, alle Datenformate, Import per Drag & Drop, Aktenkontext, Adresskontext, Arbeitsmappen, Vorlage-Mappen, Dokumentenverwaltung und Aufgaben Anwaltssoftware / Kanzleisoftware - LawFirm Enterprise, Mobil, Remote, unterwegs, Standorte, standortunabhängig, Fernzugriff, VPN, WLAN, UMTS, LTE, Smartphone, iPhone, iPad, Android, Windows Phone, Apple Mac Book, Linux, Remotedesktop, Terminalserver
Highlights (9/12) - Teamarbeit mit Dokumenten (Youtube HD)
Dokumenten-Management (DMS), Aufgaben-Management (Workflow), vollständige Akten, alle Datenformate, einfacher Import, Akten-/Adress-/Bearbeiter-Zuordnung, elektronische Arbeitsmappen, Dokumentenverwaltung in einem Fenster (!), Umstellung ohne Schulung oder Projekt
Highlights (10/12) - Mobil / Standortunabhängig (Youtube HD)
uneingeschränkter sicherer Zugang zu Hause, an Standorten, unterwegs mit Tablet und Smartphone (per WLAN / LTE / UMTS): Zugriff auf alle Daten und Dokumente, Wartezeiten nutzen, Service im Mandanten-Termin
Kanzleisoftware / Anwaltssoftware - günstig, preiswert, optimale Konditionen, niedrige Gesamtkosten, faire Preise, keine lange Vertragsbindung, keine teuren Module, vom Einzelanwalt bis zur Groß-Kanzlei, auch standortübergreifende Sozietät, Rechtsabteilung, engagierter kompetenter gut erreichbarer Service Anwaltssoftware / Kanzleisoftware LawFirm®: Mobil Nutzung auf dem Apple iPhone (analog auch für andere Smartphones wie Android, Windows Phone, Blackberry etc.)
Highlights (11/12) - Günstige Konditionen (.wmv) (.mov für Apple)
Kosten-Vorteile, niedrige Gesamtkosten, All-In-System (kein Modul-Nachkauf), LawFirm-Versionen für alle Zielgruppen, kanzlei-optimierter Service
Highlights (12/12) - LawFirm® auf dem Apple iPhone (.wmv) (.mov für Apple)
Per Online-Zugriff mobil auf das Kanzleisystem, alle Daten und Dokumente zugreifen 
   

 

Schulungsvideos

Wichtiger Hinweis:

Alle Videos sind mit früheren Versionen von LawFirm® aufgezeichnet worden. Eine Screenshot-Serie der aktuellen LawFirm®-Version finden Sie hier... (Das neue LawFirm® unter Windows 8.1 mit Office 2013; oben rechts: i = Info einblenden)

 

Bitte beachten Sie auch: die hier gezeigten Schulungsvideos sind sehr ausführlich, weil das Ziel die Unterstützung der Einarbeitung in das Programm ist (weniger eine schnelle Präsentation besonderer Leistungsmerkmale - solche Videos finden Sie weiter oben). Die Videos sind auch - anders als die o. g. Videos zu den Programm-Highlights - älteren Datums. Weil eines der Entwicklungsziele aber die Stabilität der grundlegenden Bedienkonzeption darstellt, tut dies der Nutzbarkeit für die Einarbeitung in die Kern-Programmfunktionen keinen Abbruch.

Natürlich berücksichtigt die jeweils aktuelle LawFirm® Programmversion auch immer die letzten Entwicklungen z. B. im Bereich der netzwerkweiten Teamarbeit mit Dokumenten und Aufgaben (Dokumentenmanagement und Workflow), des Elektronischen Rechtsverkehrs (EDA Mahnverfahren), der RVG Abrechnung, der unterstützten Windows- und Office-Plattformen, der modernsten Mobil-Einsatzszenarien wie z.B. auf dem Apple iPhone und auf dem iPad, u. v. m.

Aktenverwaltung ( Video: DSL, ISDN/Modem, Download)
Kanzleisoftware / Anwaltssoftware Testsieger LawFirm - Akten, Kollisionsprüfen bei Mandant und Gegner, Budgetkontrolle, Zeiterfassung, BRAGO, RVG, Stunden AbrechnungAutomatische Kollisionsprüfung bei Eintragung von Mandanten und Gegnern, übersichtliche Budgetkontrolle in der Zeiterfassung, Aktenauswahl über Rollbalken, jederzeitige Kontrolle der eingetragenen, noch nicht liquidierten RVG-/ BRAGO- und Stunden-Gebühren. ....mehr
Forderungsaufstellung, MB-Verfahren und ZV ( Video: DSL, ISDN/Modem, Download)
Kanzleisoftware / Anwaltssoftware Testsieger LawFirm - Forderungsaufstellung, MB, Mahnbescheid, EDA, EGVP, ZV, Zwangsvollstreckung, Gläubiger, Schuldner, Gebührenberechnung, Forderungskonto, Fokobeliebig viele Gläubiger und Schuldner zu jedem Forderungskonto, automatische Gebührenberechnung für Zwangsvollstreckungsmaßnahmen einschließlich automatischer Eintragung in Foko und Aktenkonto. ....mehr
Zeithonorar, Stundenabrechnung und Zeitmanagement ( Video: DSL, ISDN/Modem, Download)
Kanzleisoftware / Anwaltssoftware Testsieger LawFirm - Zeithonorar, Stundenabrechnung, Zeitmanagement, Zeiterfassung, Time & Billing, Budget, Stundenaufstellung, TätigkeitsberichtZeiterfassung als Grundlage verschiedenster statistischer Auswertungsmöglichkeiten, Stundenaufstellung, alle Akten mit offenen Stunden können aus einem Bearbeitungsfenster in der richtigen Prioritätsfolge abgerechnet werden. ....mehr
Aktenbuchhaltung mit Schnittstelle zur Finanzbuchhaltung ( Video: DSL, ISDN/Modem, Download)
Kanzleisoftware / Anwaltssoftware Testsieger LawFirm - Aktenkonto, Aktenbuchhaltung, Finanzbuchhaltung, FiBu, Export, Lexware, Datev, Kontierung, Bank, Kasse, Auslagen, Fremdgeld, Erlös, Splitkontierung, Splitbuchung, BuchungssätzeVollständige Kontierung innerhalb von LawFirm® mit automatischer Verwendung der im System vorhandenen Daten, Kontierungstiefe kontenweise anpassbar an in der Kanzlei vorhandene Buchhaltungskenntnisse, einfache Übernahme von Alt-Liquidationen. ....mehr
Adressverwaltung ( Video: DSL, ISDN/Modem, Download)
Kanzleisoftware / Anwaltssoftware Testsieger LawFirm - Adressen, Kommunikations-Einträge, Adressen-Suche, Ortsverzeichnis, zuständige Gerichte und BehördenErfassung beliebig vieler Kommunikationseinträgen, Suche nach Adressen mit unvollständigen Angaben (Straßen, PLZ, Ort, Telefonnummer, Gerichtsangaben, Bankverbindung, Geburtsdatum), Automatische Ermittlung der zuständigen Gerichte. ....mehr
Kanzleikalender, Termine, Fristen, Wiedervorlagen ( Video: DSL, ISDN/Modem, Download)
Kanzleisoftware / Anwaltssoftware Testsieger LawFirm - Kanzleikalender, Termine, Fristen, Wiedervorlagen / WV, Aufgaben, Vorfrist, ErinnerungErinnerungsfunktion zur Erinnerung an Termine, Fristen, Vorfristen, Wiedervorlagen. ....mehr
Textschnittstelle und elektronische Akte ( Video: DSL, ISDN/Modem, Download)
Kanzleisoftware / Anwaltssoftware Testsieger LawFirm - Textschnittstelle, Word, Deklination, Konjugation automatisch, elektronische Akte, Automatik, Standardtext, Briefkopf, mehrere BriefköpfeIntegrierte adress- und aktenbezogene Dokumentenverwaltung, "persönliche" Automatik-Schreiben durch Verwendung geschlechts- und personenzahlspezifischer Formulierungen für Mandant, Gegner und Bearbeiter. ....mehr
RVG/BRAGO-Liquidation und Kostenfestsetzung ( Video: DSL, ISDN/Modem, Download)
Kanzleisoftware / Anwaltssoftware Testsieger LawFirm - BRAGO, RVG, Liquidation, Kostenfestsetzung, KFA, Offene Gebühren, Honorarschuldner, Auslagen, Fremdgeld automatischJederzeitige Korrektur, Ergänzung oder Löschen von Gebühreneinträgen bis zur Liquidationserstellung, automatische Berücksichtigung einer von der Mandantenanschrift abweichenden Rechnungsanschrift. Das Video zeigt noch die BRAGO-Abrechnung, natürlich wird seit 2004 auch die RVG-Abrechnungen in derselben komfortablen Weise unterstützt ...mehr
Offene Posten und Mahnwesen der Kanzlei ( Video: DSL, ISDN/Modem, Download)
Kanzleisoftware / Anwaltssoftware Testsieger LawFirm - Offene Posten, Offene Rechnungen, Mahnwesen, Mahnung, Mahnvorschlagsliste, Mahnstufe, Bonität, Umsatzentwicklung, StatistikMahnliste mit automatischer Erstellung von Mahnungen auf Knopfdruck, automatische Bestimmung der zutreffenden Mahnstufe, getrennte Auflistung Liquidation mit guter Bonität/schlechter Bonität. ....mehr

 

 

Highlights 2016 (neu)  ( komplettes Video: Ansehen, Download)

Tipp: Die hier aufgeführten Schulungsvideos sowie Themen-Broschüren mit weiteren Details zu diesen Themen liegen dem kostenlosen LawFirm®-Professional Testsystem bei - hier kostenlos anfordern...

 

»Verbesserte Nutzung der Arbeitszeit für Anwalt und Sekretariat«

Unter Verwendung der gleich zu Beginn entwickelten LawFirm Zeiterfassung wurden Problembereiche ermittelt, bei denen erhebliche Verbesserungen mit LawFirm zu erreichen sind:

Heraussuchen von überfälligen offenen Rechnungen

  • Zeitverbrauch: Sekr. ca. 4-6 Std. /Monat
      • Abhilfe durch LawFirm: Mahnfenster + Liste zur einfachen Bearbeitung von Mahnungen. Ausdruck von Mahnungen in der jeweils richtigen Mahnstufe auf Knopfdruck. Getrennte Listen für Liquidationen mit guter / schlechter Bonität und gesonderter Ausweis von offenen Netto-Honoraren und Auslagen.

Regelmäßige zeitaufwendige Abrechnungsaktionen (die erforderlich sind, weil es im Alltagsbetrieb oft nicht gelingt, Akten zeitnah und lückenlos abzurechnen)

  • Zeitverbrauch: Anwalt: 2-4 Std. / Sekr. ca. 2-4 Std. /Monat
      • Abhilfe durch LawFirm: Suchfenster für Akten ohne Liquidation; Bearbeitungsfenster + Liste für eingetragene, aber noch nicht abgerechnete Gebühren.

Suche nach Telefonnummern, und Anschriften (weil Handaktenbögen unvollständig und nicht aktuell sind)

  • Zeitverbrauch: Anwalt: 15-30 Min. / Sekr. ca. 20 Min. /Tag
      • Abhilfe durch LawFirm: In der Datenbank Kennzeichnung aller Akten, bei denen der Handaktenbögen nicht mehr aktuell ist und Funktion zum automatischen Ausdruck aller Handaktenbögen, die durch Adressänderung oder Änderung bei den Beteiligten überholt sind.

Wiederholtes Durchsuchen der Akten nach Gebührentatbeständen (z.B. Beweisgebühren, Besprechungsgebühren) und Abrechnungspositionen (z.B. Zahlungsvorgänge, Kopienzahl etc.). Mehrfache Erfassung von Gebührenpositionen für Liquidation und Kostenfestsetzungsgesuch

  • Zeitverbrauch: Anwalt: 5-20 Min. / Sekr. ca. 10-20 Min. /Tag
      • Abhilfe durch LawFirm: Jederzeitiges Eintragen von Gebühren wenn sie anfallen, laufende Einstellung von Nebenkosten, Auslagen und Fremdgeldern, so dass die Liquidation durch das Sekretariat zum gewünschten Zeitpunkt erstellt werden kann; Abrechnung auf Knopfdruck mit Auswahlmöglichkeit der Gebühren; Kostenfestsetzungsantrag unter Verwendung der für Abrechnung gegenüber dem Mandanten eingetragenen Gebührentatbestände; automatische Berücksichtigung des Kennzeichens 'vorsteuerabzugsberechtigt' aus der Adresse des Mandanten.
      • zusätzliche empfohlene Organisationsmaßnahmen: Aufheften aller abrechnungsrelevanten Unterlagen (Belegkopien, bereits erstellte Liquidationen) oben auf die Akte; Einlegen eines farbigen Blattes in der Akte an der Stelle, bis zu der die Akte im Hinblick auf die Abrechnung untersucht wurde.

Ständige Suche nach Dokumenten zur Überarbeitung bzw. Wiederverwendung

  • Zeitverbrauch: sehr unterschiedlich, abhängig von der jeweiligen Arbeitssituation
      • Abhilfe durch LawFirm: Dokumentenverwaltungssystem, in dem alle zur Akte geschriebenen Dokumente gespeichert und mit Suchfunktionen nach Akten und Adressaten aufgefunden werden können. Speichern von Dateiverweisen zu Adressen, wobei die Dateien direkt aus dem Eintragsfenster heraus geöffnet werden können.

Suche nach fehlenden Adressangaben, die beim Ersteintrag nicht vorhanden waren (z.B. Straße, PLZ, Ort, Telefonnummer, Bankverbindung etc.)

  • Zeitverbrauch: sehr unterschiedlich, je nach Aktengröße etc.
      • Hilfsmittel in LawFirm: Überarbeitungsfenster zum Auffinden unvollständiger Adressen mit direkter Korrekturmöglichkeit (Workflow)

Suche nach Akten mit fehlenden Angaben oder fehlender Bearbeitung (ohne WV/Vorfrist, ohne Liquidation, ohne Mandanten- oder Gegnerangabe, ohne Streitwertangabe etc.)

  • Zeitverbrauch: sehr unterschiedlich, je nach Aktenzahl und Bearbeitungsstand.
      • Hilfsmittel in LawFirm: Überarbeitungsfenster zum Auffinden unvollständiger Akten sowie fehlender Aktenbearbeitungen mit direkter Korrekturmöglichkeit (Workflow)

Suche nach Akten (mühsam, weil die Beschriftung von weitem schwer zu lesen ist)

  • Zeitverbrauch: Anwalt: 5-30 Min. / Sekr. ca. 15-30 Min. /Tag
      • Hilfsmittel in LawFirm: Ausdruck eines Beschriftungsstreifens für Hängeakten mit Beschriftungsfenster, auf dem die Aktenbezeichnung und Registernummer so groß aufgedruckt sind, dass die Akte schon 'aus der Ferne' erkannt wird.

 

»Verbesserung der Kanzlei-Einnahmen und der Wirtschaftlichkeit«

    Verspätete Abrechnung (aus Gründen der Zeitknappheit) mit der Folge schlechterer Zahlungsmoral und erhöhter Honorarausfälle

      • Abhilfe durch LawFirm: Jederzeitiges Eintragen von Gebühren sobald sie anfallen, laufende Einstellung von Nebenkosten, Auslagen und Fremdgeldern; Bearbeitungsfenster + Liste zur Ermittlung offener Gebühren und direkter Abrechnung im Dialog.

Ungewollte Arbeit an unwirtschaftlichen Aufgaben, weil keine genauen Informationen über den Grad der Unwirtschaftlichkeit in konkreten Akten bestehen, so dass eine sukzessive, risikolose Steuerung der Kanzlei hin zu wirtschaftlichen Aufträgen nur schwer möglich ist

    • Abhilfe durch LawFirm: Ermittlung tatsächlich erzielter Stundensätze einzeln in allen Akten und nach Abrechnungsarten als Grundlage für Steuerungsmaßnahmen (siehe dazu auch unten: ‚ Vereinfachung der Arbeit mit Zeithonoraren auf breiterer Ebene‘).

Ungewollte Annahme von Aufträgen und Arbeit an Akten, bei denen der Mandant nicht willens oder in der Lage ist, das Honorar für seinen Auftrag zu bezahlen, weil Bonität und Offenstände nicht sofort festgestellt werden können

    • Abhilfe durch LawFirm: Jederzeitige Anzeige der offenen Beträge zu einer Akte und zu einem Mandanten; Suchfenster zur Ermittlung aller Akten eines Mandanten (auch für Gegner, Korrespondenzanwälte, Gerichte und alle anderen Beteiligten).

 

»Verbesserung der Liquidität«

    Verspätete Abrechnung von Akten, weil Informationen für die Abrechnung jeweils zum Abrechnungszeitpunkt mühsam zusammengetragen werden müssen und dafür in der Tageshektik oft keine Zeit ist

      • Abhilfe durch LawFirm: Einfaches Abrechnungssystem wie vorstehend schon beschrieben.

 

»Teilnahme an moderner Kommunikation«

    Wahl von Telefon-Nummern von Hand

      • Abhilfe durch LawFirm: Direkte Wahl gespeicherter Telefonnummern durch Knopfdruck aus LawFirm heraus (über Telefon mit CTI-Unterstützung am Arbeitsplatz – Fragen Sie nach den sehr preisgünstigen Lösungen, die wir Ihnen hierzu anbieten können).

Komplizierte Nutzung von e-mail und Internet, da die entsprechenden Programme nicht in die Datenumgebung der Anwaltstätigkeit eingebunden sind

    • Abhilfe durch LawFirm: Möglichkeit der Speicherung von e-mail-Adressen und Internet-Adressen in der LawFirm Adressverwaltung sowie direkter Aufruf des Standard-Internet-Browsers und des Standard-e-mail-Editor des Arbeitsplatzes aus LawFirm unter Verwendung der gespeicherten Daten.

 

»Unterstützung bei der Verbesserung des Zeitmanagements«

    Voraussetzung für eine wirkungsvolle Verbesserung der Effizienz im Zeiteinsatz sind möglichst genaue Informationen zu folgenden Punkten:

      - Bereiche, in denen die Arbeitszeit verbraucht wird

      - Quantitative Analyse der Aufteilung der Arbeitszeit auf diese Bereiche

      - Kontrolle der Wirkung von Änderungsmaßnahmen

      • Unterstützung durch LawFirm: Leicht und mit geringem Aufwand (3-5 Min pro Tag) zu benutzende Zeiterfassung; nur dem jeweiligen Benutzer zugängliche Tagesübersicht über die verschiedenen Tätigkeiten mit Aufsummierung von ‚Nicht abrechenbare Zeiten‘ sowie nach Abrechnungsarten (RVG, BRAGO, Stunden, Aktenpauschale etc.)

       

»Vereinfachung der Arbeit mit Zeithonoraren auf breiterer Ebene«

Jeder Anwalt lernt schon bei Beginn seiner Tätigkeit, dass viele bearbeitete Mandate an der Grenze der Wirtschaftlichkeit oder sogar darunter liegen. Dies hängt in erster Linie damit zusammen, dass das bei der Abrechnung der meisten Mandate zugrunde gelegte RVG zumindest in unteren Streitwertbereichen bei sorgfältiger Bearbeitung oft keine angemessene Bezahlung der Anwaltstätigkeit bietet. Anders als von Politikern behauptet, wurden die BRAGO bzw. das RVG in den letzten 30 Jahren bei weitem nicht angemessen an die Kosten- und Einkommensentwicklung angepasst, sondern hinkt weit dahinter zurück.

Vor diesem Hintergrund muss für den Anwalt die Diskussion über die Budgetierung im Arztbereich befremden, haben doch die Anwälte in Deutschland mit RVG/ BRAGO schon seit Jahrzehnten die gesetzliche Budgetierung (= unbegrenzte Arbeit in einer Akte zum niedrigen Festpreis). Das Ergebnis dieser Verhältnisse läßt sich regelmäßig im Deutschen Anwaltsblatt nachlesen, in dem die Durchschnittseinkommen der deutschen Anwälte veröffentlicht werden.

Vor diesem Hintergrund liegt nichts näher, als von der gesetzlichen Möglichkeit der Vereinbarung von Zeithonoraren Gebrauch zu machen, um angemessene Einnahmen zu sichern. (Zeithonorare – streng zu unterscheiden von Erfolgshonoraren - sind übrigens bei den Anwälten im gesamten westlichen Ausland geübte Tagespraxis. – in den USA übrigens bei einer 10 X so hohen Anwaltsdichte (!!) wie in Deutschland).

Zwei Argumente werden immer wieder gegen Zeithonorare ins Feld geführt:

    • fehlende Akzeptanz bei Mandanten
    • Aufwand und Schwierigkeit, Zeiten zu erfassen und Zeithonorare abzurechnen

dass Zeithonorare bei Mandanten nicht beliebt sind, hängt zum einen mit der Höhe der üblichen Stundensätze zusammen, zum anderen damit, dass für Mandanten bei den heute noch üblichen Zeitabrechnungen ohne prüfbaren Einzelnachweis nicht transparent ist, welche Arbeiten der Anwalt im Detail mit welchem Aufwand geleistet hat.

Aufgrund der Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen, die wir mit Hilfe von LawFirm vorgenommen haben, sind wir zum Ergebnis gekommen, dass in kleinen und mittleren Sachen jedes noch so niedrige Stundenhonorar besser ist als die Abrechnung nach RVG. Die niedrigsten von uns ermittelten Stundensätze in RVG-Mandaten lagen weit unter (ca.10,- DM) 5 €   / Stunde !!

Wenn Sie die Situation in Ihrer Kanzlei ebenfalls genauer untersuchen und zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit öfter mit Stundensätzen (auf Wunsch zu Beginn sehr niedrig: z.B. kann (ca.100,- DM) 50   / Std. viel besser sein als die RVG-Abrechnung) so bietet Ihnen LawFirm folgende Hilfsmittel an:

        • Einfach und ohne Aufwand (ca. 3-5 Minuten pro Tag) zu benutzendes Zeiterfassungssystem
        • Budget-System zur laufenden Überwachung der Wirtschaftlichkeit aller Akten im Rahmen der Zeiterfassung
        • Präzise Auswertungen über die tatsächlich in jeder Akte erzielten Stundensätze
        • Übersichtsfenster und -listen bezogen auf abzurechnende Stunden
        • Weitgehend automatisierte Erstellung von nach Tagen geordneten Zeitnachweisen, deren Ausführlichkeit Sie selbst bestimmen
        • Verbuchung der Zeiten zu den Honoraren auf Knopfdruck
        • Erstellung von Zeitabrechnungen aus den Honorarbuchungen mit wenigen Handgriffen (Zeitnachweis als Anlage!)
        • Vielleicht gelingt es Ihnen mit diesen Hilfsmitteln ebenso wie uns in den vergangenen Jahren, das Verhältnis zwischen Einnahmen und Ausgaben in der Kanzlei auf diesem Wege drastisch zu verbessern.
 

    top

Adressverwaltung ( Video: DSL, ISDN/Modem, Download)

Tipp: Die hier aufgeführten Schulungsvideos sowie Themen-Broschüren mit weiteren Details zu diesen Themen liegen dem kostenlosen LawFirm®-Professional Testsystem bei - hier kostenlos anfordern...

  • Adress-Erfassung über ein einziges Haupt-Formular

  • Ein einheitliches Formular für Adress-Erfassung, -Änderung, -Ansicht
  • Möglichkeit der sofortigen mehrstufigen Korrektur ohne Wechsel auf ein anderes Formular bei allen Eingaben
  • Doublettenvermeidung: Automatische (phonetische Inline-) Überprüfung neu angelegter Adressen auf Übereinstimmung mit bereits eingetragenen Adressen (Vermeidung von Doppeleinträgen) (findet phonetische Übereinstimmungen bei unterschiedlicher Schreibweise)
  • Eintragungsmöglichkeit für Geburtstag und Bilanzstichtag
  • Adress-Auswahl aus Rollbalken mit allen Adressen
  • Darstellung der Adresse wie vom Brief-Adressfeld gewohnt (Es müssen keine besonderen Regeln im Eingabeformat der Adresse eingehalten werden)
  • Automatische Ermittlung des Ortes nach Eingabe der Postleitzahl
  • Zusätzliche Erfassungsmöglichkeit für Postfach und Postfach-PLZ
  • Erfassung beliebig vieler Kommunikationseinträge (Telefon, Fax, e-mail, Internet-Homepage etc.) zu jeder Adresse (mit Differenzierung zwischen Privatadresse, Zentrale und Durchwahl)
  • Erfassung beliebig vieler Bankverbindungen zu jeder Adresse
  • Automatische Ermittlung der Bank nach Eingabe der Bankleitzahl
  • Selbstlernender Auswahl-Rollbalken für eingegebene Banken
  • Individuell festlegbare Zahlungsziele für jede Adresse
  • Einstellbare Mahnsperre
  • Zuordnung von Gerichten (Amtsgericht, Landgericht, Register-Gericht, bei Amtsgerichtsadressen auch Mahngericht) zur Adresse des Mandanten (so dass diese bei Wiederholmandaten nicht erneut eingetragen werden müssen)
  • Standard-Anreden-Auswahl über Rollbalken
  • "Kollegen"-Status der Adresse wird bei der Adresseingabe automatisch geprüft (und bei Erstellung von Schreiben automatisch in der Grußformel berücksichtigt)
  • Bezugs-Geschlechts-Angabe zur automatischen Berücksichtigung in Standardschreiben ("Mandant" / "Mandantin" statt "Mandantschaft"), Standardschreiben sehen dadurch nicht aus wie "von der Stange"
  • Automatische Ermittlung des Bezugs-Geschlechts bei Gesellschaften (z.B. AG, GmbH, e.V.) sowie aus der Anrede (Herr, Frau)
  • Zusatzinformationen zur Adresse speicher- und abrufbar (z.B. Angaben zum Mahnbescheid)
  • Berücksichtigung einer Adressänderung unmittelbar in allen Akten, in denen die Adresse vorkommt (voll relationale und relational verwendete Datenbank)
  • Sofortige Möglichkeit der Dokument-Erstellung über Microsoft Word 97 und Word 2000 mit Übernahme der jeweiligen Adresse
  • Zuordnung eines über LawFirm erstellten Dokumentes wahlweise zu einer Akte und einer Adresse möglich
  • Drucken von Adress-Etiketten unmittelbar aus dem Adress-Fenster heraus, einschließlich Möglichkeit der Auswahl des konkret zu bedruckenden Etiketts auf dem Etikettenbogen
  • Suche nach Adressen mit unvollständigen Angaben (Straße, PLZ, Ort, Telefonnummer, Gerichtsangaben, Bankverbindung, Geburtsdatum)
  • Suche nach allen Dokumenten zu einer bestimmten Adresse
  • Suche nach Adressen auch wenn nur Teilinformationen vorliegen (z.B. alle gespeicherten 'Kollegen' in einem bestimmten Postleitzahl-Bereich, oder alle als Korrespondenzanwälte eingetragenen Anwälte) (jeweils Teilfeld- und Jokersuche, beim Namenscode zusätzlich phonetisch; Beteiligung in Akte kann ebenfalls berücksichtigt werden) - auch eingrenzende Suche unter Verfeinerung der Suchkriterien
  • Suche von Adressen nach Tel.-Nummern / Fax-Nummern und e-mail-Adressen (sowie Teilen davon)
  • Suche nach allen Akten, in denen die Adresse als Beteiligter vorkommt, Beteiligungsart frei wählbar, frei korrigierbar
  • Adressangaben ganz oder teilweise duplizierbar, (z.B. zur Anlage einer eigenständigen Sachbearbeiter-Adresse zu einem Unternehmen)
  • Sachbearbeiterstrukturen (oder Familien-Beziehungen) über Zuordnung von Adressen zu 'Oberadressen' abbildbar
  • Kennzeichen 'Kritische Bonität' für Adressen
  • Gruppierungen (z.B. Amtsgerichte, Staatsanwaltschaften, Korrespondenzanwälte etc.) sowie Konzern- und Akquisitionsstrukturen durch Zuordnung von Adressen zu Adress-Gruppen abbildbar
  • Zu jeder Adresse über alle Akten hinweg abrufbare Informationen über offene Liquidationen
  • Lösch-Schutz für Adressen, soweit auf diese bereits durch andere Bereiche wie Akten, Liquidationen etc. Bezug genommen wird
  • Integrierte Datenbank mit Gerichts- und Behörden-Adressen
  • Automatische Ermittlung der zuständigen Gerichte und Behörden zu einer Adresse
  • regelmäßige, i.d.R. jährliche Aktualisierungen der Datenbestände im Rahmen des Softwarepflege-Vertrags auf Basis des Datenbestandes des Deutschen AnwaltVerlages

    top

Aktenverwaltung ( Video: DSL, ISDN/Modem, Download)

Tipp: Die hier aufgeführten Schulungsvideos sowie Themen-Broschüren mit weiteren Details zu diesen Themen liegen dem kostenlosen LawFirm®-Professional Testsystem bei - hier kostenlos anfordern...

  • Beliebig viele Beteiligte zur Akte mit zutreffender Kennzeichnung der Beteiligungsart bei allen Beteiligten (also auch bei mehreren Mandanten, Gegnern etc.)
  • Frei definierbare Registergruppen-Bereiche mit wahlweise einheitlichem oder getrenntem Registernummern-Kreis
  • Bei Möglichkeit der Eintragung von Akten zurückliegender Jahrgänge mit jahrgangskorrekter Registernummer
  • Automatische Kollisionsprüfung bei Eintragung von Mandanten und Gegnern
  • Kollisionsprüfung außer nach dem Namenscode auch nach vielfältigen anderen Feldern aus der Adresse (jeweils mit Teilfeld- und Jokersuche)
  • Mandantenadresse mit einem Mausklick zu erreichen
  • Kommunikationseinträge aller Beteiligten per Mausklick sofort einsehbar
  • Handaktenbogen mit aktuellen Angaben zu beliebig vielen Beteiligten
  • Automatischer Hinweis, wenn die in der Akte befindliche Fassung des Handaktenbogens nicht mehr aktuell ist, Neuausdruck auf Knopfdruck
  • Automatische Ausdruckmöglichkeit aller nicht aktuellen Handaktenbögen
  • Jederzeitige Umsatzkontrolle zur Akte auf einen Blick
  • Zuordnung der Akte zu Dezernat, Sachbearbeiter und Aquisiteur möglich
  • Umsatz-Zuordnung nach Dezernaten vorgesehen
  • ‘Empfehlung durch’ als eigene Beteiligungsart (kann gesondert ausgewertet werden, um die Bedeutung von empfehlenden Kontakten einzuschätzen)
  • Fristen, Termine, Wiedervorlagen und Vorfristen zur Akte sowohl im Kanzleikalender als auch im Aktenfenster einseh- und änderbar
  • Budget-Planung zur Akte möglich; übersichtliche Budgetkontrolle in der Zeiterfassung
  • à-conto-Liquidationen auf Knopfdruck
  • Gebühren-Erfassung bereits bei Gebührenanfall möglich
  • Jederzeitige Kontrolle der eingetragenen, noch nicht liquidierten RVG- und Stunden-Gebühren etc.
  • Flexible Gebührenabrechnung durch gezielte Auswahl der eingetragenen Gebühren zur Abrechnung
  • Abrechnungs-Workflow von der Gebührenerfassung über die Abrechnung bis zur Rechnungs-Eintragung
  • RVG/BRAGO-Gebühren nach RVG 2006, RVG 2004, BRAGO 1987, BRAGO 1994, BRAGO (PKH) 1987, BRAGO (PKH) 1994, NBL-Kürzung frei wählbar
  • Erfassung angefallener Nebenkosten bereits bei Anfall zur Akte
  • Übernahme der Nebenkosten in die Gebühren auf Knopfdruck
  • Komfortable Asservaten-Verwaltung einschl. Asservaten-Begleitzettel und Asservatenliste z.B. zur Kontrolle der hinreichenden Versicherungshöhe
  • Eingabemöglichkeit für beliebig viele Zusatz-Informationen
  • Aktenauswahl über Rollbalken, LawFirm-Aktenzeichen sowie kanzlei-individuelles Aktenzeichen möglich
  • Dokument-Erstellung über Microsoft Word 97 bis Word 2010 mit direkter Zuordnung zur Akte sowie zur Empfänger-Adresse und Übernahme der Aktenangaben
  • Suche nach allen Dokumenten zu einer bestimmten Akte
  • Liste der zuletzt bearbeiteten Akten
  • Aktenauswahl nach Beteiligten und deren Beteiligungsform möglich
  • Suche nach Akten über die Aktenbezeichnung mit sofortigem Wechsel zur Akte
  • Leichte Ergänzung von Daten durch Aktensuche nach fehlenden Informationen und sofortiger Vervollständigungsmöglichkeit bei
    • fehlender Wiedervorlage
    • fehlender Liquidation
    • fehlendem Bearbeiter
    • fehlendem Mandant
    • fehlendem Gegner
    • fehlendem Gegenstandswert
    • fehlender Gebietsangabe
    • fehlendem Honorar-Schuldner
    • fehlendem "Daten vollständig"-Hinweis
  • Komfortable Suchfunktionen zum Auffinden unvollständiger Aktenangaben, z.B. Akten ohne Mandant, ohne Gegenstandswert-Angabe, ohne Wiedervorlage etc.

    top

Kanzleikalender, Termine, Fristen und Wiedervorlagen ( Video: DSL, ISDN/Modem, Download)

Tipp: Die hier aufgeführten Schulungsvideos sowie Themen-Broschüren mit weiteren Details zu diesen Themen liegen dem kostenlosen LawFirm®-Professional Testsystem bei - hier kostenlos anfordern...

  • Kanzleikalender mit Tages-, Wochen, Monats- und Jahresansicht
  • Übersichtliche Darstellung aller Fristen, Vorfristen, Termine und Wiedervorlagen
  • Wahlweise Anzeige sämtlicher oder nur benutzerbezogener Termine
  • Möglichkeit des vertraulichen Eintrags von benutzerbezogenen Privat-Terminen
  • Lösch-Schutz für Fristen, Vorfristen und Wiedervorlagen (Austrag durch Erledigungseintrag per Knopfdruck)
  • Erinnerungsfunktion zur Erinnerung an Termine, Fristen, Vorfristen, Wiedervorlagen (Popup-Fenster auf Wunsch mit akustischer Erinnerung)
  • Zeitpunkt der Erinnerung frei wählbar
  • Wiederholende Erinnerung wählbar
  • Erinnerungen können aktenbezogen bei den Aktenbearbeitern, bezogen auf einen Bearbeiter und kanzleiweit erscheinen
  • Arbeitsplaner ermöglicht individuelle Arbeitsablauf-Gestaltung
  • Arbeitsabläufe Schritt für Schritt planbar mit Erinnerungsmöglichkeit für jeden einzelnen Arbeitsschritt
  • Automatische Einzelfall-Vorfristenberechnung aufgrund des definierten Arbeitsablaufs
  • Arbeitsabläufe unter Berücksichtigung von Sekretariats-Vorlaufzeiten und nicht verplanbaren Anwaltsarbeitszeiten
  • Automatische Fristenberechung für Standard-Fristen
  • Berücksichtigung des korrekten Fristbeginns, Fristendes, Fristende am Wochenende, Notfristen
  • Fristen- , Termine- , Wiedervorlagen-Einträge wahlweise nach dem 4-Augen-Prinzip durch Bestätigungsoption
  • Änderungen an Fristen, Terminen, Wiedervorlagen werden mit Benutzername, Datum und Uhrzeit protokolliert
  • Beliebig viele Vorfristen eintragbar
  • Ausdruck von Fristenlisten, Terminlisten, Wiedervorlagenlisten, Tageskalender, Wochenkalender
  • Möglichkeit der Erfassung adressbezogener Wiedervorlagen
  • top

Forderungsaufstellung, MB-Verfahren und ZV ( Video: DSL, ISDN/Modem, Download)

Tipp: Die hier aufgeführten Schulungsvideos sowie Themen-Broschüren mit weiteren Details zu diesen Themen liegen dem kostenlosen LawFirm®-Professional Testsystem bei - hier kostenlos anfordern...

  • Forderungskonto aktenbezogen, unmittelbar im Aktenfenster angeordnet und verfügbar
  • Beliebig viele Gläubiger und Schuldner zu jedem Forderungskonto (aus den Beteiligten der Akte frei zuzuordnen)
  • Beliebig viele Forderungskonten zu jeder Akte
  • Beliebig viele Forderungspositionen je Forderungskonto
  • Beliebig viele Zinsstaffeln
  • Angabemöglichkeit 'Zinsen x % über dem Basiszins'
  • Zinsberechnung banküblich (360 Tage) oder nach Kalendertagen (365 bzw. 366)
  • Forderungsaufstellung mit schlüssiger Berechnungsdarstellung
  • Berechnungsgrundlagen in Forderungsaufstellung ausgewiesen
  • Tageszinsberechnung für jede Forderung gesondert und aufsummiert
  • Forderungsaufstellung jederzeit weiter- und neuberechenbar
  • Verrechnung automatisch nach § 367 BGB oder manuell festzulegen
  • Mahnverfahren unmittelbar als Maßnahme zur Forderungsdurchsetzung wählbar
  • automatisierte Mahn- und VB-Anträge
  • Zwangsvollstreckungs-Maßnahmen mit Workflow-Eigenschaft bis hin zur automatischen Wiedervorlage-Eintragung
  • Automatische Gebührenberechnung für Zwangsvollstreckungsmaßnahmen einschließlich automatischer Eintragung in FoKo und Aktenkonto (abwählbar)
  • alle Standard-Zwangsvollstreckungsmaßnahmen wie vorläufiges Zahlungsverbot, Vollstreckungsandrohung, Vollstreckungsauftrag, Antrag auf Durchsuchungs- / Nachtdurchsuchungsbeschluß, Anträge für PfÜB, Zwangshypothek, eidesstattliche Versicherung und Verhaftungsauftrag mit entsprechenden Automatik-Schreiben
  • Adress-Automatik zur Ermittlung der zuständigen Vollstreckungsgerichte (abwählbar)

top

Textschnittstelle und elektronische Akte ( Video: DSL, ISDN/Modem, Download)

Tipp: Die hier aufgeführten Schulungsvideos sowie Themen-Broschüren mit weiteren Details zu diesen Themen liegen dem kostenlosen LawFirm®-Professional Testsystem bei - hier kostenlos anfordern...

  • Text-Schnittstelle zu Microsoft Word 97 bis Microsoft Word 2003
  • Moderne Fernsteuer-Technik (Microsoft Fachbegriff: ‘automatation’): LawFirm® steuert Word fern, anstatt Word mit Makros und Spezialeinstellungen zu "verbiegen".
  • Durch Fernsteuerung "saubere" Update-Möglichkeiten: Ein späterer Wechsel z.B. von Microsoft Word 97 auf Word 2003 setzt grds. keine Neuinstallation von LawFirm® voraus.
  • Arbeit mit täglich 'frischen' Kopien der Briefkopf- und Standardtextvorlagen zur Umgehung des bekannten word-typischen Problems der Korruption von Vorlagen und Texten (Dokumentenwiederherstellung durch Word ist bei den wertvollen Vorlagen nicht mehr erforderlich)
  • Zielordner für neue LawFirm®-Dokumente frei wählbar (selbstlernend: Einstellung wird bis zur nächsten Neueinstellung beibehalten)
  • Automatische Speicherung des Netzzugriffs (für andere Rechner) bei lokalen Zielordnern
  • Netzwerkweite Dokumentenverwaltung
  • Automatische Dokumentenerzeugung mit sämtlichen Adressinformationen, Aktenzeichen, Bearbeiter, Briefunterschrift etc.
  • Automatische Deklination und Konjugation: Personlisierte Automatik-Schreiben durch Einsetzung geschlechts- und personenzahlspezifischer Formulierungen für Mandant, Gegner und Bearbeiter (z.B. ‘Unsere Mandantinnen .... Ihr Mandant’)
  • Beliebig viele benutzerdefinierte 'freie Felder' (= LawFirm®-Akten-Zusatzinfos), die aus der Akte automatisch in Schreiben übernommen werden
  • System der LawFirm®-Akten-Zusatzinfos selbstlernend: in einer Akte definiert stehen der betreffende Zusatzinfo-Eintrag in allen anderen Akten durch einfache Rollbalkenauswahl zur Verfügung
  • Integrierte adress- und aktenbezogene Dokumentenverwaltung
  • Der LawFirm®-Dokumentenviewer ermöglicht das Blättern durch Dokumente  einer Akte noch einfacher als bei der Papierakte
  • Automatische Einordnung neu erstellter Schreiben in die elektronische Arbeitsmappe 'Zu Prüfen' des zuständigen Sachbearbeiters
  • Arbeit mit beliebig vielen Briefköpfen
  • Leichte Ergänzung der Automatik-Schreiben um eigene Bausteine, Formulare etc. durch einfache Erstellung eines Word-Dokuments.
  • Anpassung der Dokumenten-Formatierung (z.B. Schriftart, Größe, Zeilenabstand etc.) jeweils durch globale Änderungen an übergeordneten Vorlagen (z.B. durch Änderung von Absatzformaten im Briefkopf mit Wirkung auf alle Dokumente und Dokumentteile)
  • LawFirm®-Tool als Hilfmittel zum einfachen Auffinden von Vorlagen-Ordnern im Rahmen der Standardtext-Anpassung
  • Zuordnung und Aufruf von beliebigen externen Dokumenten (insb. aller Microsoft-Office-Dokumenten), Tabellen, Grafiken, Scan-Dateien, e-mails etc., selbst ausführbaren Programmen (!) zur Akte
  • Drag+Drop sowie Scan-Import von Dokumenten zur Akte
  • Komfortable Suchfunktion für alle Dateien und Dokumente nach Akten und Adressaten
  • Suche nach internen und externen (auf Datenträger gespeicherten) Dokumenten über den Inhalt mit mehreren Begriffen und in der Syntax einer Internet-Suchmaschine (z.B. wie bei Google)
  • Automatische Erstellung einer Postausgangsliste bei Eintrag von Porto zu den Nebenkosten
  • top

RVG / BRAGO-Liquidation und Kostenfestsetzung ( Video: DSL, ISDN/Modem, Download)

Tipp: Die hier aufgeführten Schulungsvideos sowie die Themen-Broschüre "Digitale Sachbearbeitung - Gebühren und Finanzen" mit weiteren Details zu diesem Thema liegen dem kostenlosen LawFirm®-Professional Testsystem bei - hier kostenlos anfordern...

  • Das Video zeigt noch die BRAGO-Abrechnung, natürlich wird seit 2004 auch die RVG-Abrechnungen in derselben komfortablen Weise unterstützt
  • Verschiedene Abrechnungsarten (RVG, BRAGO, Stunden / Zeithonorar, Pauschalen etc.)
  • Fortlaufende Eintragung von Gebühren jeweils mit Entstehen
  • Abrechnung nach BRAGO 1987, 1994, 2002 (auch PKH)
  • Abrechnung von Gebühren nach DAV-Abkommen
  • Flexible freie Gebührentatbestände in   sowie in /10 zur Gebührenerfassung in Sonderfällen
  • Jederzeitige Korrektur, Ergänzung oder Löschen von Gebühreneinträgen bis zur Liquidationserstellung (danach nicht mehr, sondern nur Stornierung der Liquidation)
  • Zahlreiche Plausibilitätskontrollen und Hinweise auf ggf. notwendige Korrekturen und Ergänzungen
  • Prüfung auf Post- und Kommunikationspauschale (und wahlweiser Nachtrag der zivilrechtlichen bzw. der strafrechtlichen Pauschale)
  • Automatische Kontrolle auf angefallene Mehrvertretungsgebühr
  • Automatische Berücksichtigung des NBL-Abzuges
  • Automatische Berechnung der Differenzprozeßgebühr und der Differenzvergleichsgebühr bei gerichtlichem Vergleich
  • Laufende Eintragung von Nebenkosten (Porto, Kopien)
  • Automatische Berechnung von Gebühren für Kopien (stückzahlabhängig, auch bei mehreren getrennten Kopieneinträgen)
  • Korrektur von Kopieneinträgen mit Rückrechnung (auch wenn Kopien schon Teil einer Liquidation waren)
  • Übernahme von Nebenkosten in die abzurechnenden Gebühren
  • Bearbeitungsformular + gedruckte Liste für eingetragene, aber noch nicht abgerechnete Gebühren (mit Summen-Anzeige für Kalkulationen)
  • Bearbeitungsformular + gedruckte Liste von Akten ohne Liquidation
  • Einfacher Workflow: Gebühreneintrag, Bestimmung abzurechnender Gebühren, Erstellung Liquidationsentwurf, Bestätigung der Liquidation
  • Kontenblatt auf Knopfdruck aufrufbar
  • Automatische Berücksichtigung eines 'Gebührenschuldners' bei mehreren Mandanten
  • Automatische Berücksichtigung einer von der Mandantenanschrift abweichenden Rechnungsanschrift
  • Gesonderte Auswahl abzurechnender Gebührenpositionen aus den eingetragenen Gebühren (ermöglicht Abrechnung eines Teils der eingetragenen Gebühren)
  • Automatisches Ausblenden abgerechneter Gebühren im Abrechnungs-Auswahlfenster
  • Kostenfestsetzungsantrag auf Basis derselben Gebühreneinträge die für die Abrechnung gegenüber dem Mandanten / der RS-Versicherung verwendet werden
  • Gebührenauswahl für die Kostenfestsetzung unabhängig von bereits erfolgter Abrechnung gegenüber Mandanten
  • Automatische Übernahme des Umsatzsteuersatzes aus den Stammdaten (mit Änderungsmöglichkeit)
  • Automatische Übernahme der Vorsteuerabzugsbefugnis aus den Adressdaten der Mandanten (auch bei mehreren Mandanten mit Hinweis auf eventuell unterschiedliche Vorsteuerabzugsbefugnis)
  • Zahlungsverbuchung wahlweise von DM und Euro – Zahlungseingängen

top

Zeithonorar, Stundenabrechnung und Zeitmanagement ( Video: DSL, ISDN/Modem, Download)

Tipp: Die hier aufgeführten Schulungsvideos sowie die Themen-Broschüre "Digitale Sachbearbeitung - Gebühren und Finanzen" mit weiteren Details zu diesem Thema liegen dem kostenlosen LawFirm®-Professional Testsystem bei - hier kostenlos anfordern...

  • Grundlage für: Optimierung des Zeitmanagements, Ermittlung der Wirtschaftlichkeit von Mandaten, Abrechnung von Zeithonorar
  • Fortlaufende Zeiterfassung des gesamten Arbeitstages mit automatischer Datierung, Zeitfortschreibung
  • Ein-Knopf-Auswahlmöglichkeit für Standard-Tätigkeiten, zahlreiche weitere Tätigkeiten im Rollbalken
  • Aufwand pro Zeitsatz ca. 5 Sek, pro Tag ca. 3-5 Minuten
  • Nachträgliche Kontrolle und Korrektur bis zur Bestätigung durch den Benutzer möglich
  • Stundenhonorarabrechnung kann abweichend von den Zeiterfassungsdaten erfolgen
  • Zeiterfassung als Grundlage des Kanzlei-Controlling
  • Zeiterfassung als Grundlage verschiedenster statistischer Auswertungsmöglichkeiten:
    • Real erzielte Stundensätze in RVG / BRAGO-Mandaten
    • Übersicht über abrechenbare/nicht abrechenbare Zeiten
    • Verhältnis von Stunden- zu RVG / BRAGO-Mandaten
    • Zeitaufwand für Stunden- sowie Zeitaufwand für RVG / BRAGO-Mandate
    • Zeitaufwand bezogen auf Gesamtumsatz / Umsatz in Stunden- und RVG / BRAGO-Mandaten
    • persönliche, nur dem einzelnen Bearbeiter zugängliche Tagesübersichten
  •  

  • Übernahme der Zeiterfassungsinformationen auf Knopfdruck in die Stundenabrechnung
  • In der Zeiterfassung kontextsensitive Übersicht über wirtschaftlichen Status der Akte:
    • Gegenstandswert
    • Stundensatz
    • RVG / BRAGO
    • Offene Honorare

     

  • Stundenaufstellungen können der Honorarabrechnung als Plausibilitätskontrolle für den Mandanten beigelegt werden
  • Übersicht über alle offenen, noch nicht abgerechneten Stunden über alle Akten auf Knopfdruck
  • Offene Stunden werden für jede Akte und als Gesamtsumme ausgewiesen
  • Alle Akten mit offenen Stunden können aus einem Bearbeitungsfenster in der richtigen Prioritätsfolge abgerechnet werden
  • Tätigkeitsbeschreibungen können nachträglich überarbeitet werden
  • Stundenaufstellungs-Ergebnisse können auf Knopfdruck in die Gebühren zur Akte aufgenommen und dort sofort abgerechnet werden
  • Automatische Vergleichsrechnung zum RVG- / BRAGO-Gebührensatz mit Bestimmung des RVG- / BRAGO-Vergleichs-Faktors
  • Stunden-Übersicht über die gesamte Aktenhistorie

top

Offene Posten und Mahnwesen der Kanzlei ( Video: DSL, ISDN/Modem, Download)

Tipp: Die hier aufgeführten Schulungsvideos sowie die Themen-Broschüre "Digitale Sachbearbeitung - Gebühren und Finanzen" mit weiteren Details zu diesem Thema liegen dem kostenlosen LawFirm®-Professional Testsystem bei - hier kostenlos anfordern...

  • Liste offene Liquidationen mit gesondertem Ausweis von abgerechneten Auslagen und offenem Netto-Honorar
  • Anzeige der offenen Liquidationssumme bei Aufruf der Akte im Aktenfenster und im Zeiterfassungsfenster
  • Mahnliste mit automatischer Erstellung von Mahnungen auf Knopfdruck
  • Automatische Berücksichtigung des individuellen Zahlungsziels / einer Mahnsperre des Mandanten
  • Automatische Bestimmung der zutreffenden Mahnstufe
  • Automatische Auswahl des mahnstufenbezogenen Mahnungstextes
  • Berücksichtigung der Qualität des Mandantschaftsverhältnisses im Mahnungstext
  • Übersicht über alle Liquidationen zur Akte
  • Detailansicht zu einzelnen Liquidationen
  • Kennzeichen 'Zahlung erwartet' zu jeder Liquidation
  • Getrennte Auflistung Liquidation mit guter Bonität / schlechter Bonität
  • Liquidationsliste mit Monatsuntergliederung (+ Ausweis Prozentanteil) zur Bewertung der Forderungsstruktur der Kanzlei
  • Getrennter Ausweis offener Auslagen in Liquidationsliste (für entsprechende Abrechnungsmaßnahmen)

top

Aktenbuchhaltung mit Schnittstelle zur Finanzbuchhaltung ( Video: DSL, ISDN/Modem, Download)

Tipp: Die hier aufgeführten Schulungsvideos sowie die Themen-Broschüre "Digitale Sachbearbeitung - Gebühren und Finanzen" mit weiteren Details zu diesem Thema liegen dem kostenlosen LawFirm®-Professional Testsystem bei - hier kostenlos anfordern...

  • Vollständige Kontierung innerhalb von LawFirm mit automatischer Verwendung der im System vorhandenen Daten (Offene Liquidationen, Auslagen etc.)
  • Skalierbare Kontierungsweite (auch für Buchhaltungslaien)
  • Daten-Schnittstelle zur automatischen Übergabe an professionelle Finanzbuchhaltung (Lexware-Buchhalter)
  • Aktenbuchführung zur Übersicht und Verwaltung der Fremdgelder, Auslagen und Honorare
  • Durch Datenübergabe-Schnittstelle Mandanten- und Finanzbuchhaltung aus einer einzigen Datenquelle möglich.
  • Möglichkeit der tagesaktuellen Kontierung von aktenrelevanten Zahlungsvorgängen (Mandantenkonto) ohne eingehende und ständig aktualisierte Buchhaltungskenntnisse im Sekretariat
  • Kontierungstiefe kontenweise anpassbar an in der Kanzlei vorhandene Buchhaltungskenntnisse
  • Kontierungslisten zur einfachen Verwendung in jedem externen Buchhaltungssystem
  • Tagesaktuelle Wirtschaftlichkeitsübersichten und Umsatz- sowie Fremdgeldstatus schon aufgrund der Kontierungen zum Mandantenkonto
  • Einfache Übernahme von Alt-Liquidationen, Auslagen und Fremdgeldern durch separates Erfassungsfenster.

top